Bundesliga
12. Juni - Bundesliga in Leipzig
Bundesliga Endrunde | Leipzig, 09-10. Juni 2012
Finale verspricht Spannung - Bundesliga-Endrunde der Bogenschützen (v. Karlheinz Friedrich aus der LVZ)
Zwei Tage lang fliegen die Pfeile auf dem Sportplatz Wettinbrücke im Leipziger Norden. Heute ab 13.30 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr erwarten die Bogenschützen der SG MoGoNo die deutsche Elite zur Bundesliga-Endrunde 2012. Es wird ein spannender Kampf, denn Vizemeister Leipzig liegt vor dem Finale mit minimalem Rückstand auf Rang zwei hinter Titelverteidiger VSG Stapelfeld.
Nach der Vorrunde im Mai in Gelsenkirchen führen beide Teams die Tabelle an. Jeweils sieben Siege, zwei Unentschieden und 16:2 Punkte stehen für beide zu Buche. Auch bei den Ringgzahlen (7019:7017 für Stapelfeld) trennt sie nur eine Winzigkeit. Doch über Sieg und Platz entscheiden die aus den Einzel-Duellen errechneten Spielpunkte - und hier liegen die Stapelfelder mit 106:38 Zählern vor den Leipzigern (97:47).
Deshalb dämpft MoGoNo-Teamchef Stephan Vorrath (60) allzu große Erwartungen: „Es ist schwer, das aufzuholen. Aber wir werden uns natürlich so teuer wie möglich verkaufen.“ Im Bogensport gibt es nicht die „Heimspiel-Atmosphäre“ mit Tausenden von Fans. „Hier geht Konzentration vor Emotion“, so Stephan Vorrath. „Ein winziger Vorteil wäre vielleicht, dass man auf heimischer Anlage die Windverhältnisse besser einschätzen kann als auf fremden Plätzen.“
MoGoNo stieg 1997 in die Bundesliga auf, kam aber zunächst über Mittelplätze nicht hinaus. 2003 reichte es für Bronze, dann aber folgten drei Titelgewinne nacheinander - 2006, 2007 und im Finale 2008 auf eigenem Platz. Das Vereinsgelände wurde 2004 nach zweijähriger Planungs- und Bauzeit eröffnet. Kurz darauf folgte die Liga-Endrunde als erster Höhepunkt, und bei der WM 2007 im Leipziger Zentralstadion bestritt das deutsche Team hier seine letzten internen Qualifikationen.
„Für uns unverzichtbar“ nennt Stephan Vorrath das Areal am Luppedeich. Er leitet seit 1998 die Abteilung Bogensport bei MoGoNo, ist Organisator, Übungsleiter und als fünffacher Deutscher Alterklassen-Meister der erfolgreichste Schütze im Verein. Sein Husarenstreich: 2009 gewann er binnen weniger Tage zwei deutsche Meistertitel - zuerst den des Deutschen Bogensport-Verbandes, eine Woche danach bezwang er im bayrischen Traunstein die Bogen-Elite des Deutschen Schützenbundes.
Als Sicherheits-Ingenieur im Außendienst ist der gelernte Elektrotechniker viel unterwegs. Jede freie Minute gehört dem Verein. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde Stephan Vorrath kürzlich zusammen mit anderen Persönlichkeiten von OBM Jung im Rathaus geehrt. Bescheiden gibt er den frischen Lorbeer weiter - an Schatzmeister Alexander Lange, Breitensport-Organisator Sven Allisat, den Technischen Leiter Ulf Schmidt und an die Übungsleiter. „Ohne sie könnten wir einpacken“, lobt der Chef sein Team.
Heute steht für MoGoNo die bewährte Crew der Vorrunde wieder an der Linie:
Diana Romstedt, Maik Herrmann, Andreas Erdmann, Mario Oehme, Ulf Schmidt und Stephan Vorrath. Alle sind heiß, halten sich aber bedeckt, weil sie nicht nur von den Bayern wissen: Man kann auch „dahoam“ verlieren.
07. Mai - Bundesliga in Gelsenkirchen
Deutsche Meisterschaften | Gelsenkirchen
MoGoNo erfolgreich bei Bundesliga-Auftakt
(sv)
Am 05. und 06.Mai 2012 trafen sich die 10 besten Bogensportmannschaften in Gelsenkirchen zum Bundesliga-Auftakt über die 70 m – Entfernung. Die Mannschaften kämpften nicht nur
Gegeneinander, sondern auch gegen die Witterungsunbilden, sprich gegen Regen und Kälte. Im letzten Match trafen der Vorjahressieger Hamburg und der Vizemeister MoGoNo Leipzig aufeinander. Beide Mannschaften waren bisher nur durch ein Unentschieden vorbelastet. Am Ende der 192 geschossenen Pfeile gab es beim 8 zu 8 eine leistungsgerechte Punkteteilung. Damit haben es die MoGoNo Sportler noch selbst in der Hand am 09./10.06.2012 im Heimspiel an der Wettinbrücke als Sieger die Saison abzuschließen. Für den Rolli-Bogensportler Mario Oehme war die Bundesliga ein guter Test im Hinblick auf die Olympia-Ausscheidung für London in den Paralympics. Am erfolgreichen Abschneiden waren beteiligt: Diana Romstedt, Maik Herrmann, Andreas Erdmann, Mario Oehme, Ulf Schmidt und Stephan Vorrath.

Ergebnisse
MoGoNo mit Silber bei DM
MoGoNo mit Silber bei DM (sv)
Am 18./19.Juni 2011 fand in Hüllhorst (b. Minden) der abschließende Bundesliga Wettkampf im Bogensport statt. Vor diesem Finale lagen die Gohliser auf dem 3. Platz in Lauerposition, mit Blick nach vorn.
Die größte Herausforderung an diesem Wochenende für jeden Bogensportler war nicht der Gegner auf dem Platz sondern das Wetter. Während sich am Samstag Regen und böiger Wind abwechselten, brachte der Sonntag Dauerregen. Beide Tage stellten somit höchste Ansprüche an jeden Sportler und vielen der Aktiven waren diese Umstände, nach dem Wettkampf, auch deutlich anzusehen.
Am ersten Tag, gegen die vermeintlich leichteren Gegner, gelang der Mannschaft ein glatter Durchlauf, ohne Punktverlust. Der zweite Tag sollte dann die Entscheidung bringen.
Das erste Match gegen Friedewald ging ohne erkennbaren Grund voll daneben. Das Team war noch nicht so richtig auf dem Platz und hatte schon verloren. Im zweiten Spiel konnte die Mannschaft sich hervorragend steigern und gewann klar gegen die Heimmannschaft, die Siegermannschaft der letzten beiden Jahre und hatte somit den 2. Platz schon sicher. Das dritte und entscheidende Spiel fand gegen die Stapelfelder statt. Nur ein Sieg konnte MoGoNo noch den ganz großen Triumph bringen. Dieses Vorhaben gelang leider nicht und die Leipziger mussten die Überlegenheit der Randhamburger anerkennen. Die Silbermedaille ist nach Bronze im letzten Jahr ein schöner Erfolg und klarer Aufwärtstrend. Damit besteht auch für die Zukunft die Hoffnung, weiterhin im Kampf um die Medaillenränge ein Wörtchen mitzusprechen. Der beste Schütze im MoGoNo Team war Maik Herrmann. Er wurde Zweitbester (mit nur einem Ring Rückstand) aller 63 Bogensportler nach 432 geschossenen Pfeilen.
Am Erfolg waren weiterhin beteiligt: Silke Bertram, Diana Romstedt (alle Döbeln), Andreas Erdmann (Werdau), Mario Oehme als Rolli Bogensportler (Gera) und Ariunbolor Serio-Khasbagana, Ulf Schmidt und Stephan Vorrath (alle Leipzig).

Zu den Ergebnissen
Bundesliga Bogensportler mit Medaillenambitionen
Bundesliga Bogensportler mit Medaillenambitionen (sv)
Am Wochenende vom 14. / 15.05.2011 fand die erste Bundesliga-Runde in Hamburg statt. Die MoGoNo Bogensportler kämpften mit Bravour und sicherten sich mit dem 3. Platz für die Finalrunde im Juni eine gute Ausgangsposition. Nur der Vorjahreszweite und Gastgeber war eine Nummer zu groß für uns. Gegen die Mannschaft aus Oberbauerschaft, die im letzten Jahr die BL gewann, hatten wir bis zuletzt gute Chancen, ein Unentschieden zu erreichen. Nach 98 Pfeilen musste durch Ringgleichheit ein Stechen mit einem Pfeil über ein Unentschieden oder die Niederlage entscheiden. Diesmal war das Glück nicht auf unserer Seite und wir mussten uns mit dem 3. Platz begnügen.
Auf denn am 18. / 19.06.2011 nach Oberbauerschaft zum Finalen Match.
Teilnehmer der Mannschaft waren: Silke Bertram, Diana Romstedt, Andreas Erdmann, Maik Herrmann, Mario Oehme (Rolli) und Stephan Vorrath.

Hier geht es zu den Ergebnisse des 1. Spieltages
Hier geht es zu den Ergebnisse des 2. Spieltages


Bundesliga 2010

MoGoNo auf dem Podest (SV)

Die Bundesligasaison 2010 konnten die Leipziger am Wochenende in Radeberg mit einem 3. Platz erfolgreich beenden. Nach dem im letzten Jahr erreichten vierten Platz, gelang diesmal souverän der Bronzeplatz.
Bis zum letzten Spieltag hielten die MoGoNo-Bogensportler den Kampf um den 2. Platz offen. Das entscheidende Match gegen den Dauerrivalen aus Stapelfeld (Hamburg) konnten die Gohliser Bogensportler nach großem Kampf jedoch nicht für sich gestalten. Die besten Einzelschützen der Leipziger Mannschaft wurden Maik Herrmann (Döbeln) als 8. und Andreas Erdmann (Werdau) als
10. von über insgesamt 60 Teilnehmern.
Der erfolgreichen Mannschaft gehörten an: Silke Bertram, Diana Romstedt, Anne Eichhorn, Maik Herrmann (Döbeln), Andreas Erdmann (Werdau) sowie Ariunbolor Serio-Khasbagana, Ulf Schmidt und Stephan Vorrath (Leipzig).

Für MoGoNo holten Bronze:
vorn: Ariunbolor Serio Khasbagana, Diana Romstedt, Anne Eichhorn, Silke Bertram
hinten: Ulf Schmidt, Maik Herrmann, Andreas Erdmann, Stephan Vorrath



Ergebnisse 3. Spieltag
Ergebnisse 4. Spieltag
Liste der besten Einzelsportler der DBSV Bundesliga 2010

Bogensportler auf Schalke erfolgreich (SV)

Die MoGoNo Bogensportler starteten in Gelsenkirchen mit einem 2. Platz in die Bundesligasaison 2010. Die drei Damen Silke Bertram, Diana Romstedt (beide Döbeln), Ariunbolor Serio Khasbagana (MoGoNo) und die drei Herren Maik Herrmann (Döbeln), Andreas Erdmann (Werdau) und Stephan Vorrath (MoGoNo) ließen nur den Vorjahresmeister aus Oberbauerschaft (NRW) passieren. Die Oberbauerschafter haben sich mit Schützen aus dem Nationalkader verstärkt und waren eine Nummer zu groß für unsere Leipziger Mannschaft.
Am ersten Tag wurden alle Gegner von den Leipzigern besiegt. Der zweite Tag, mit den leistungsstärksten Mannschaften als Kontrahenten, stand unter dem schlechten Vorzeichen, dass die zwei Döbelner Schützen Maik Herrmann und Silke Bertram wegen anderer Verpflichtungen die Mannschaft verlassen mussten. Somit gab es für die verbleibenden Bogensportler keine Wechselmöglichkeit. Unter diesen Umständen sind die 5 geholten Punkte ein Klasse Ergebnis. Erfolgreichster Bogensportler nach den 2 Tagen wurde Andreas Erdmann auf Platz 7.
Unser 2. Platz ist eine sehr gute Ausgangsposition für den abschließenden Bundesliga Wettkampf am 12. u. 13.6.2010 in Radeberg. Damit besteht die realistische Chance, nach zwei Jahren wieder einen Podestplatz zu erkämpfen.



Für die SG MoGoNo Leipzig in der Bundesliga 2010 am Start:
vorn: Ariunbolor Serio Khasbagana, Diana Romstedt, Silke Bertram
hinten: Stephan Vorrath, Andreas Erdmann, Maik Herrmann

Ergebnisse 1. Spieltag
Ergebnisse 2. Spieltag

Rückblick auf die Bundesliga 2009

Am Ende auf Platz 4 (v. S. Vorrath)

Nach 4 Wettkampftagen wurde die Bundesligasaison 2009 in Berlin abgeschlossen. Die 300 Pfeile am Samstag und Sonntag waren nochmals die Herausforderung. So brachte uns der Sonnabend heftige Windböen, am Sonntag begleitete uns Dauerregen. Da musste jeder die Körner gut einteilen, den so mancher Schuss musste abgesetzt und erneut aufgebaut werden. Klar war, dass mit der ersatzgeschwächten Mannschaft max. noch ein dritter Platz im Bereich des möglichen lag.

Nach dem ersten Tag hatten wir auch noch alle Chancen auf diesen Platz. Das Drehbuch hielt besondere Spannung parat, da das letzte Match gegen Zepernick darüber entscheiden musste. Das allerdings konnten wir nicht gewinnen und mussten so mit dem 4. Platz vorlieb nehmen. Fazit der Saison 2009, ohne unsere 2 Stammkräfte sind wir z. Zt. nicht in der Lage, in der absoluten Spitze mitzuhalten. Unser Niveau war leider zu schwankend, so folgten 55 Ringen (Spitze) auch mal 38 Ringe und das ist für eine Bundesliga einfach zu wenig. Hervorzuheben ist jedoch wieder einmal Maik Herrmann (Döbeln), der die Zuverlässigkeit in Person war und ist. Er belegte mit seinen erreichten siegen Platz 4 von 80 Bogensportlern. So gilt auch für uns, nach der Bundesligasaison ist vor der Bundesligasaison 2010.

Bundesliga 2009
Endstand
Platz Verein
Punkte
1 SV Blau-Weiß Oberbauerschaft
35:1
2 VSG Stapelfeld
31:5
3 BC Gelsenkirchen
23:13
4 SG Motor Gohlis Nord Leipzig e.V.
21:15
5 Radeberger SV
18:18
6 RSV Detmold-Klüt
16:20
7 SG Einheit Zepernick
13:23
8 BSC Friedewald
12:24
9 SV Carl-Zeiss-Jena
10:26
10 SV Bau-Union-Berlin
1:35



Archiv 2012 und älter

XStat-Homepage
XStat-Homepage


XStat-Homepage